Geschichte

Unsere Geschichte, unsere Erfolge

Karriere

Komm näher, wir zeigen Dir Fleig

Team

Immer im Einsatz für Ihr Vorhaben

Branchenübersicht

Unsere Kunden zählen auf uns

Automotive

Fertigung nach strengen Vorgaben

Verpackung

Schutz rundum

Gesundheit

Hauchdünne Komponenten

Elektronik

Inserttechnik

Lebensmittel

Sicher und sauber

Ihre Branche ist noch nicht dabei?

Dann sprechen Sie uns an

Konstruktion

Kunststoffgerechtes Teiledesign – wir unterstützen Sie in jeder Entwicklungsphase.

Formenbau

Präzise gefertigt und langlebig – unser Formenbau überzeugt durch Spitzenqualität, die lange hält.

Kunststoffspritzguss

Mikro, Mini, Midi – wir fertigen Kunststoffteile zwischen 0,01 und 175 Gramm.

Lohnfertigung

Das nehmen wir Ihnen ab!


Minuten Lesezeit
28.07.2020

Dünnwandtechnik im Kofferraum

Die Smart-Drive-Verriegelungstechnik öffnet und schließt Heckklappen elegant und vor allem geräuscharm. Damit dies möglich wird, wollte die Witte Automotive GmbH aus Velbert die konventionellen Kunststoffgetriebe durch dünnwandige Kunststofffedern ersetzen – doch Standardspritzgussverfahren halfen hier nicht weiter.

„Mit unserer Expertise im Spritzguss extrem dünner Bauteile konnten wir unserem Kunden das liefern, was er braucht“, erklärt Wolfgang Isenmann. Als Geschäftsführer für den Bereich Spritzguss und federführend in der Entwicklung der Dünnwandtechnologie bei Fleig, machten sich Isenmann und sein Team an die Arbeit. Das Ergebnis: Ein Serienbauteil aus unverstärktem PA12 mit einer Banddicke von 0,4 Millimetern und einer Fließweglänge von etwa einhundert Millimetern. „Das entspricht einem Verhältnis von 1 : 250 – heute fertigen wir angusslos und absolut reproduzierbar.“

Möglich wird dies durch das Differential-Einspritzen, eine gemeinsame Entwicklung der Dr. Boy GmbH & Co. KG aus Neustadt-Fernthal und der Hans Fleig GmbH. „Mit diesem Verfahren erreichen wir höhere Einspritzgeschwindigkeiten bei vergleichsweise niedrigem Kraftaufwand – die Voraussetzung für die Fertigung dünnwandiger Bauteile."